Kampfkunst Paragon

„Wer Andere bezwingt, ist stark. Wer sich selbst bezwingt, ist mächtig!“

Lao Tse

Unser Grundgedanke – Der persönliche Weg der Kampfkunst

Seit Menschengedenken gibt es den Kampf und entsprechende Systeme, um einen solchen zu bestehen. Ob als Selbstverteidigung, Bewegungsmeditation oder auch einfach, weil es Spaß macht, die Kampfkunst ist ebenso faszinierend, wie hilfreich. Dabei gibt es keine „besseren“ oder „schlechteren“ Kampfkünste, sondern lediglich unterschiedliche Interpretationen des gleichen Weges.

Wir von „Kampfkunst Paragon“ möchten Ihnen die Möglichkeit bieten, Ihren persönlichen Weg der Kampfkunst zu beschreiten. Dazu bieten wir eine ganze Reihe verschiedener Kurse an.

Sie sind herzlich eingeladen unsere Kurse auszuprobieren und nach Belieben zu kombinieren.

Unser Name – Der Weg des Paragon

Das Wort „Paragon“ stammt aus dem altgriechischen und bedeutet soviel wie „Prüfstein“, „Vorbild“ oder auch „Wächter“. Dabei bewacht der Paragon stets bestimmte Tugenden und Ideale, bewahrt Werte, Traditionen und Geheimnisse.

Genau das ist das Streben eines Kampfkünstlers. Er bewahrt Traditionen und versucht Werte, wie den Respekt vor Anderen, Friedfertigkeit und Selbstbeherrschung in unserer Zeit auszuüben. Er bemüht sich, durch seine Lebensweise stets so zu handeln, dass er anderen ein Vorbild sein kann.

Unser Logo – Der Greif als Schutzwächter der Elemente

Unser im modernen Fusionsstil gehaltenes Logo ist sehr vielschichtig. Dabei versucht es sowohl in seiner Darstellungsweise, als auch inhaltlich zu vereinen, was uns auszeichnet.

Der Kreis im Inneren ist ein typisch japanisches Wappensymbol. Es steht nicht nur für Schlichtheit, sondern auch für die Ewigkeit und Einheit aller Dinge. Dieses Symbol zeigt mit seiner Erscheinung den Einfluss, den die japanischen Kampfkünste auf unseren Kung Fu Stil, sowie auf die Inhalte unseres MMA-Trainings haben.

Das Wappen in der Mitte dieses Kreises steht für die Ursprünge unserer Gemeinschaft. Es handelt sich um eine Anlehnung an das Zeichen unter dem das „Nam Hồng Sơn“ in Deutschland Fuß fasste.

Aus dem Rand des Kreises gehen die 5 Elemente der chinesischen Elemente-Lehre hervor. Diese sind nicht nur für unser Tai Chi und Kung Fu Training von großer Bedeutung, sondern stellen auch die Vielfalt dar, die in unserer Gemeinschaft vereint wird – allein schon hinsichtlich der Vielzahl verschiedener Kampfkünste.

Der über allem thronende und zugleich alles behütende Greif, ist als europäisches Fabelwesen mit langer Tradition in der deutschen Ikonographie, ein Zeichen unserer Herkunft und Kultur. Er war außerdem das Zeichen des Kampfkunststudio Pham aus dem wir hervorgetreten sind. In der Mythologie ist der Greif eine Gattung der „Chimeren“, also ein aus der Verbindung aller Elemente geschaffenes Wesen, das als Wächter über Himmel und Erde fungiert. Eine Eigenschaft die wiederum auf unseren Namen „Paragon“ verweist.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner